Mach mit!

Im Zuge unserer Rede auf dem Platz vor dem Bundestag haben wir uns bereits an unsere Kommiliton*innen hier in Berlin und anderswo gewandt. Diesen Aufruf möchten wir sinngemäß nochmals wiederholen:

Habt den Mut und hinterfragt, was an eurer Uni gelehrt wird und was nicht behandelt wird. Prüft nach, ob euch eure Uni angemessen über des Thema Schwangerschaftsabbruch informiert. Habt den Mut, euch nicht nur über unzureichende Lehre zu beklagen, sondern sie auch als solche zu benennen und das publik zu machen. Fordert ein, worauf ihr ein Recht habt. Seid euch eurer politischen Verantwortung bewusst!

Denn ihr lebt jetzt im Studium in keinem politischen Vakuum und nachher im Berufsleben noch viel weniger. Ihr habt jetzt und auch später die Möglichkeit und die Mittel für euch und eure Kolleg*innen und v.a. eure Patient*innen etwas zu verändern!

Ihr als (zukünftige) Ärzt*innen habt das Recht und die Pflicht sie vernünftig aufzuklären!

Macht mit! Egal ob ihr Medizin, Psychologie, Soziologie, Pflegemanagement oder irgendetwas anderes studiert, erst noch studieren wollt oder schon studiert habt: neue Mitstreiter*innen sind immer herzlichst bei uns willkommen!